Das “Büchener Traditional”

Seit 2014 veranstalten wir, jedes Jahr im Mai/Juni, unser inzwischen berühmt/berüchtigtes “Büchener Traditional” 3D-Turnier.

Das abwechslungsreiche, für Norddeutschland erstaunlich hügelige Gelände, die tolle Atmosphäre und wahrscheinlich auch das leckere Essen, locken jedes Mal Bogenschützen aus Nah und Fern, sogar aus dem benachbarten Ausland an. Wir freuen uns immer auf die altbekannten, aber auch auf neue Gesichter.

Seit 2018 ist das Turnier auf 33 Stationen und 165 Startplätze limitiert. Dem Namen und dem Charakter des Turniers folgend, ist die Teilnahme auf die Bogenklassen Primitivbogen, LangbogenLangbogen Der Langbogen stellt eine historische Form des Bogens dar. Dabei umfasst der Begriff "Langbogen" alle einfachen, stabförmigen Bögen. Besondere Bekanntheit besitzt der "Englische Langbogen", ein meist aus Eibe oder Ulme gefertigter Stabbogentyp aus dem Spätmittelalter. Zwei Merkmale zeichnen diesen Bogentyp aus und grenzen ihn dabei von anderen Bogenarten ab: die Bogenlänge entspricht in etwa der Körperlänge des Bogenschützen und die Bogensehne  berührt den Bogen nur an den Sehnenaufhängungen (den „Tips“). und Jagdrecurve beschränkt.

Vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Mal.